Fachstudienberatung Englisch

Studierende am Institut für Anglistik/Amerikanistik können sich mit fachbezogenen Fragen an die Studienberaterinnen der Anglistik/Amerikanistik wenden.

Die Fachstudienberaterinnen helfen insbesondere bei Themenbereichen wie dem Studienablauf, Stundenplan, Musterstudienplan und den Studien- und Prüfungsordnungen der Studiengänge Bachelor of Arts, Lehramt Gymnasium und Lehramt Regionale Schule.

Kontakt

Dr. Anette Brauer

Steinbeckerstr. 15  •  D-17489 Greifswald

Raum 25 (1. OG rechts)

Tel.: +49 3834 420 3351
brauer(at)uni-greifswald(dot)de

Dr. paed. Margitta Kuty

Steinbeckerstr. 15  •  D-17489 Greifswald

Raum 35 (2. OG rechts)

Tel.: +49 3834 420 3360
kuty(at)uni-greifswald(dot)de

Hinweise

Modul "Linguistics II" wird beim Wechsel vom Lehramt Regionale Schule zum Lehramt Gymnasium nicht anerkannt

Bei einem Wechsel vom Lehramt Regionale Schule zum Lehramt Gymnasium kann eine erbrachte Prüfungsleistung für das Modul Linguistics II nicht angerechnet werden. Die Module Linguistics II unterscheiden sich im Lehramt Regionale Schule und im Lehramt Gymnasium in Workload und Leistungspunkten. Daher kann eine bereits erbrachte Prüfungsleistung im Lehramt Regionale Schule nicht einfach für das Lehramt Gymnasium angerechnet werden. Das Prüfungsamt lehnt eine von uns vorgeschlagene Äquivalenzprüfung zum Aufwerten des Moduls aus dem Lehramt Regional Schule aus rechtlichen Gründen ab. Die Modulprüfung Linguistics II muss damit im Lehramt Gymnasium wiederholt werden. Daher empfehlen wir Studierenden, die vorhaben vom Lehramt Regionale Schule zum Lehramt Gymnasium zu wechseln, die Modulprüfung für Linguistics II auf das Semester nach der Ummeldung zum Lehramt Gymnasium zu verschieben. Bei Fragen zur Anrechnung von Teilleistungen in den Lehramtsstudiengängen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Kuty. Fragen speziell zum Modul Linguistics II beantwortet gerne auch Frau Oberst.

Weitere Fremdsprachen als Zulassungsvoraussetzung zur Ersten Staatsprüfung Englisch.

Für das Lehramt Gymnasium (Immatrikulation ab Wintersemester 2012) sind zwei weitere Fremdsprachen (neben Englisch) auf A2–Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (CEFR) nachzuweisen; für das Lehramt Regionale Schule (Immatrikulation ab Wintersemester 2012) eine weitere Fremdsprache. Eine dreijährige schulische Ausbildung (Nachweis auf Abiturzeugnis) wird anerkannt.

Sprachnachweise in den Sprachen Latein, Hebräisch und (Alt-)Griechisch gelten als weitere Sprache bei der Anmeldung zur Prüfung und werden als erfüllte Zulassungsbedingungen vom Lehrerprüfungsamt Greifswald anerkannt. Bei Anmeldung zum Staatsexamen muss je Fremdsprache ein Nachweis über die erfolgreiche Aneignung vorgelegt werden.