Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft

English world-wide: Mount Cook in New Zealand

Die Englische Sprachwissenschaft / Linguistik untersucht und vermittelt die Entwicklung, die Struktur und den Gebrauch des Englischen in einer Welt, die mehr und mehr zu einer globalen Gemeinschaft zusammenwächst.

Zu ihren Gegenstandsbereichen gehören: 

  • die Rolle des Englischen als Weltsprache und seine Ausdifferenzierung zu verschiedenen Varietäten (mit historischen Wissenskomponenten)
  • die Mechanismen gegenseitiger Beeinflussung in der Kontaktsituation zwischen den Varietäten des Englischen und anderen Sprachen 
  • der Gebrauch des Englischen in verbalen Interaktionen, in Printmedien, den elektronischen Medien und multimodalen Diskursen
  • der Spracherwerb in mono- und multilingualen Gesellschaften und
  • die Korrelation zwischen sprachlichen Ausdrucksformen und außersprachlichen Faktoren wie Alter und Geschlecht und regionaler, sozialer oder ethnischer Gruppenzugehörigkeit in der anglophonen Welt. 

THEORIA — Kurt von Fritz-Wissenschaftsprogramm

Kontakt

Lehrstuhlinhaberin: Prof. Dr. Amei Koll-Stobbe

Vertretungsprofessor (SS 2017): PD Dr. Eric A. Anchimbe

Sekretariat: Mathias Köhn

Wissenschaftliche Mitarbeiter (alphabetisch):