Dr. phil. Marie-Elaine van Egmond

Stipendiatin (THEORIA-Programm)

Projekt "Sprachen als mobile Repertoires und semantische Ressource: Mehrsprachigkeitsforschung als diskursive Linguistik" (2017-2020)

Leitung: Prof. Dr. Amei Koll-Stobbe

Alte Frauenklinik, Raum 28
Wollweberstraße 1
17489 Greifswald

marie-elaine.vanegmonduni-greifswaldde

Vita

09/2017 - Stipendiatin im THEORIA-Programm des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2015 - 08/2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft und im Bereich Englische Sprachpraxis
2013 - 2015 Lektorat Englisch am Fremdsprachen- und Medienzentrum der Universität Greifswald
2012 PhD in Linguistik an der Universität Sydney (Australien), Thema: "Enindhilyakwa phonology, morphosyntax and genetic position"
2006 M.A. in Linguistik "With Distinction" an der Universität Canterbury (Neuseeland)
2004 B.A. (Hons.) in Linguistik mit "First Class Honours" an der Universität Canterbury (Neuseeland)
2001 M.Sc. in Geologie an der Universität Utrecht (Niederlande)